Von Sonthofen zum Gardasee

16. bis 21. August 2003
430 km und 10.800 hm in sechs Etappen

«Nur kein Stress!» lautete das Motto unserer sechstägigen Transalp.
Dieser Sommer musste ja unbedingt mal wieder einen neuen Hitzerekord aufstellen. Daher und wegen Ozon, Klausuren und Job kamen Gudrun und KP wochenlang fast gar nicht mehr aufs Rad. Deshalb wollten wir die Tour betont lässig angehen. Außerdem wartete praktisch direkt im Anschluss an den AlpenX noch eine mehrtägige Seealpentour auf Gudrun und mich. Aus dem Grund hatten wir einfachere Etappen für die letzten Tage eingeplant.
Wir folgten anfangs noch der einschlägigen Standardroute von Sonthofen über bzw. durch Schrofenpass, Silbertal, Fimbapass und Val d'Uina. Anschließend ging es durch den Vinschgau, über das Gampenjoch, Passo Bregn de l'Ors und Passo del Ballino zum Gardasee.
Auf den ersten Etappen trafen wir haufenweise auf Biker-Kollegen, welche auf der gleichen Route unterwegs waren. Man fühlte sich fast wie auf einem kollektiven Trek gen Süden.

Für die Planung bedienten wir uns zweier Tourbeschreibungen der MountainBIKE. Die Etappen 1-3 fuhren wir nach der Route "Von Oberstdorf zum Comer See", die Etappen 4-6 nach der Tour "Römerpfad".

Vielen Dank an KP für den Bericht!

MountainBIKE: Von Oberstdorf zum Comer See
MountainBIKE: Römerpfad

Etappe km + hm - hm Zeit
1. Imberg bei Sonthofen - Freiburger Hütte 70 1.668 584 05:25:00
2. Freiburger Hütte - Neue Heilbronner Hütte 46 2.025 1.661 06:00:00
3. Neue Heilbronner Hütte - Sur En 63 1.891 2.837 04:48:00
4. Sur En - Lana 107 1.433 2.121 06:32:00
5. Lana - Dimaro 66 1.742 1.211 04:57:00
6. Dimaro - Torbole 79 2.041 2.696 06:54:00
  431 10.800 11.110 34:36:00
Letzte Änderung 09.12.2007 | Hits: 12.099 | nach oben